Montag, 25. Mai 2015

Können Katzen lachen?

Besitzen Katzen die Fähigkeit zu lachen? Diese Frage hat sich so mancher Katzenfreund bestimmt schon einmal gestellt. Für Hunde gehen Forscher bereits davon aus, dass sie lachen können. Der Gesichtsausdruck würde zwar grundsätzlich dem Zähnefletschen eines wütenden Hundes sehr ähnlich sehen, allerdings bestehen auch deutliche Unterschiede. Während beim Drohausdruck die gesamte Körperhaltung und vor allem die Mimik des Hundes sehr starr ist, ist der Hundekörper beim Lachen vollkommen entspannt. Es kommt zu keinem Drohfixieren.

Für Katzen liegen bislang keine Forschungsergebnisse vor. Betrachtet man die folgenden Bilder spricht hingegen einiges für die Antwortet "Ja, Katzen können Lachen":

"Juhu, ich bin frisch gebackene Katzenmama".
© attackofthecute.com
Es gibt nichts Schöneres als ausgiebig zu relaxen.
© cristoferangello / pixabay.com
Kuschelzeit mit Herrchen. © attackofthecute.com
Sag Cheese! © attackofthecute.com
Diese Mieze genießt ihren Frühlingsspaziergang in vollen Zügen.
© attackofthecute.com
Grundvoraussetzung für derart glückliche Katzen ist natürlich immer eine artgerechte Haltung. Wissenswerte Informationen zum Thema liefert der Ratgeber Artgerechte Haltung von Katzen - Vom Katzenbaby bis zum ausgewachsenen Tier.

Montag, 18. Mai 2015

Weltrekord: Tiffany Two ist die älteste Katze der Welt

Die orange-braun gescheckte Katze mit dem Namen Tiffany Two wurde im März 1988 in Kalifornien geboren. Ihre Besitzerin entdeckte sie in einem Tierladen: Es war Liebe auf den ersten Blick. Damals war Tiffany Two erst 6 Monate alt und Sharron Voorhees zahlte 10 Dollar, um sie mit nach Hause zu nehmen. Niemand hätte gedacht, dass die Samtpfote unglaubliche 27 Jahre alt wird. Damit ist sie dem Guinnes-Buch der Rekorde zufolge aktuell die älteste Katze der Welt.
Tiffany Two ist die älteste Katze der Welt. Bildquelle: guinnessworldrecords.de
Mit der ältesten jemals registrierten Katze kann es Tiffany Two aber nicht ganz aufnehmen. Creme Puff aus Austin im US-Bundesstaat Texas erreichte ein stolzes Alter von 38 und starb im Jahr 2005. Nichtsdestotrotz ist eine 27 Jahre alte Katze etwas überaus besonderes. Katzen leben durchschnittlich 12 bis 14 Jahre. In Menschenjahre umgerechnet wäre Tiffany  nun rund 125 Jahre alt - wow! Große gesundheitliche Probleme hat sie laut ihrer Besitzerin nicht. Nur mit Bluthochdruck hätte Tiffany Two gelegentlich zu kämpfen. Wenn Sie mehr zum Thema "Alter und Katzen" erfahren möchten, bietet der Ratgeber Wie alt werden Katzen? Wie alt ist meine Katze? Altersbestimmung für Katzen weitere Informationen.

Montag, 11. Mai 2015

Lilly, Felix und Co.: Die beliebtesten Katzennamen

Welche Katzennamen sind am beliebtesten? Bildquelle: Jan-Mallander / pixabay.com
Nimmt man eine Katze bei sich auf, steht man zunächst vor der entscheidenden Frage, wie das neue Kätzchen künftig gerufen werden soll. Bei der großen Auswahl an Katzennamen fällt es oft nicht leicht, sich für einen Namen zu entscheiden. Sind Sie auch noch auf der Suche nach einem geeigneten Namen? Die Tierschutzorganisation Tasso e.V., die mit 7,6 Millionen registrierten Tieren  die umfangreichste Haustierdatenbank Europas betreibt, ermittelte nun welche Namen bei Katzenhaltern im vergangenen Jahr am beliebtesten waren. Vielleicht bieten Ihnen die Vorschläge ja ein wenig Inspiration.
 
Ihre Kater nannten Tierhalter am liebsten Felix - ein Name der bereits seit 30 Jahren unangefochtener Spitzenreiter ist. Leo und Simba belegen Platz zwei und drei. Bei weiblichen Katzen gab es auf der Spitzenposition eine Verschiebung. Während lange Zeit Minka der Lieblingskatzenname der Deutschen war, ist es im Jahr 2014 Lilly. Ebenfalls sehr beliebt sind die Namen Luna und Mia, die auf Platz zwei und drei folgen. Die vollständige Namens-Hitliste lautet:

Die beliebtesten Namen für Kater 2014:
1. Felix
2. Leo
3. Simba
4. Sammy
5. Tiger
6. Max
7. Findus
8. Charly
9. Moritz
10. Paul

Die beliebtesten Namen für Katzen 2014: 
1. Lilly
2. Luna
3. Mia
4. Lucy
5. Nala
6. Kitty
7. Mimi
8. Minka
9. Bella
10. Emma 

Kein passender Name dabei? Weitere Vorschläge liefert der Ratgeber Beliebte Katzennamen - Welcher Name passt zu welcher Rasse?

Montag, 4. Mai 2015

Hund schleckt süßes Kätzchen ab

Dieses junge Kätzchen ist zum Abschlecken süß. Bildquelle: attackofthecute.com
Wie niedlich! Beim Anblick dieses süßen Kittens kann wohl niemand widerstehen. Selbst der kleine Hund kann nicht anders und muss das wenige Tage alte Kätzchen einfach abschlecken. Dabei sagt man doch immer, dass vor allem kleine, hektische Hunderassen eher weniger gut mit Katzen umgehen können. Einige größere Rassen gelten da schon als geeigneter. Hierzu gehören u. a.:
Doch ganz gleich ob kleiner oder großer Hund - die Chancen, dass sich Katzen und Hunde gut miteinander verstehen, sind immer am höchsten, wenn beide miteinander aufwachsen. Dann lernen sie von klein auf ihre unterschiedlichen Körpersprachen zu verstehen. Aber auch zwei ältere Tiere können sich mitunter aneinander gewöhnen. Was es bei der Zusammenführung zu beachten gilt, lesen Sie im Ratgeber Welche Hunderassen vertragen sich mit Katzen?.