Donnerstag, 8. Mai 2014

Grumpy Cat: Eine mürrische Katze wird zum Star

Grumpy Cat mit ihrem berühtem mürrischen Blick.
Bildquelle: Facebook 2014 - The Officinal Grumpy Cat
Jeder kennt sie, jeder liebt sie: Grumpy Cat. Sie ist klein, pelzig und schaut stets miesepetrig drein - und genau aus diesem Grund ist die im US-Bundesstaat Arizona lebende Katze seit September 2012 auch ein Internetphänomen.

Vom Stubentiger zur Web-Ikone

Vor gut 1 1/2 Jahren veröffentlicht Bryan Bundesen, der Bruder von Grumpy Cats Frauchen Tabatha Bundesen, ein Foto des mürrischen Kätzchens auf der Online-Plattform reddit. Das Foto verbreitete sich in Windeseile im World Wide Web. Die miesepetrige Mieze, die eigentlich den Namen Tardar Sauce trägt, zieht die Aufmerksamkeit wie ein Magnet auf sich und verzaubert die Herzen der Internet-Gemeinde. Heute hat Grumpy Cat über fünf Millionen Fans auf Facebook, knappe 250.000 Follower auf Instagram sowie 205.000 auf Twitter. Ein Wahnsinn.

Grumpy Cat - Warum so mürrisch?

Doch warum eigentlich dieser stets genervte Gesichtsausdruck? Der pelzige Viebeiner schaut, als ob nichts, aber auch gar nichts auf dieser Welt ihm Freude bereiten könnte. "Ich hatte mal Spaß, doch es war furchtbar", lautet daher auch der Slogan der Grumpy Cat-Webseite
Im Grunde genommen kann die junge Katze jedoch nichts für ihr Aussehen: Die hängenden Mundwinkel sind auf einen Gendefekt, der Katzen-Minderwuchs verursacht, zurückzuführen. Bundesen stellt daher klar: Tardar Saurce ist trotz ihres Aussehens und ihres grummeligen Images eine furchtbar liebenswerte und ausgeglichene Katze, die mit Enthusiasmus und freudiger Neugierde durchs Leben geht. 

Aus dem kleinen Manko des Stubentigers schlagen die Besitzer allerdings auch ordentlich Kapital: Werbedeals, Einladungen zu zahlreichen News-Sendungen und sogar ein eigener Kinofilm ist in Planung. Grumyp Cat zählt mit Sicherheit zu den erfolgreichsten Katzen weltweit. 

Grumpy Cat wie sie leibt und lebt.
Bildquelle: Facebook 2014 - The Official Grumpy Cat

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen