Sonntag, 21. Oktober 2012

Stubenreinheit bei Katzen

Leider haben viele Halter das Problem: die Katze ist einfach nicht stubenrein. Doch woran kann das liegen, wenn das Tier in der Wohnung Urin oder Kot abgibt, anstatt in der Katzentoilette? Es ist nicht unwahrscheinlich, dass eine Krankheit die Ursache für das Verhalten darstellt. Daher sollte zunächst einmal vom Tierarzt geprüft werden, ob zum Beispiel an Niere oder Blase eine krankhafte Beeinträchtigung vorliegt.

Wenn diese Möglichkeit ausgeschlossen werden kann, liegt es vielleicht daran, dass die Katze in der Wohnung Markierungen vornehmen möchte. Meist wird sie das an Tapeten und bestimmten Möbeln tun. Gerade unkastrierte Kater neigen dazu.
Sehr häufig handelt die Katze aber auch aus purem Protest. Womöglich hat sich etwas im direkten Umfeld des Vierbeiners verändert, was den Unmut ausgelöst hat. Eine neue Katzentoilette kann den Ärger ausgelöst haben, oder eine neue Person, die eingezogen ist. Vielleicht ist auch einfach nur ein bestimmtes Möbelstück verschoben worden oder eine Baustelle in der Nähe stört sie mit lauten Geräuschen.
Doch was kann man tun? Schimpfen Sie mit der Katze, sofort nach der „Tat“. Schauen Sie ihr direkt in die Augen, zeigen auf den Fleck und sagen Sie laut und klar: „Nein!“ Dann sollte die beschmutzte Stelle mit stark riechenden Stoffen gereinigt werden, zum Beispiel Essigwasser. Die Katzentoilette muss sauber und leicht zugänglich sein, sie sollte auch nicht zu nah an Futter und Wasser stehen.


© wolfsavard | Flickr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen